Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Sprungkissen – Hüpfspaß für Groß und Klein

SprungkissenLaut einem Sprungkissen Test handelt es hier bei einem solchen Kissen, das oft auch als Hüpfpolster angeboten wird, um eine robuste Matratze, mit der Kleinkinder ihre ersten Sprungversuche üben können. Diese Kissen haben meist die Form von einem kleinen Trampolin und sind sehr strapazierfähig bzw. bieten eine hohe Sprungsicherheit. Damit Sie beim Kauf von einem solchen Spielkissen nichts falsch machen, haben sich Experten vom Sprungkissen Test mit den verschiedenen Größen sowie den Polsterformen auseinandergesetzt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie in erster Linie beim Kaufen nach dem Testsieger suchen sollten, denn diesen gibt es in dieser Form nicht wirklich. Viel besser beraten sind Sie, wenn Sie sich die Erfahrungen, Empfehlungen und Erfahrungsberichte von anderen Nutzern anschauen oder den einen oder anderen Blick auf die Testberichte werfen, die es vielfach gibt. Nur so können Sie vergleichen und sich ein Bild von den verschiedenen Subtypen, den führenden Marken sowie den Ausstattungen und dem Zubehör machen. Mit einem Preisvergleich werden Sie dann Ihren persönlichen Testsieger finden und dennoch das Sprungkissen günstig kaufen können.

Sprungkissen Test 2020

Wie funktioniert ein Sprungkissen?

SprungkissenLaut den Experten vom Sprungkissen Test besteht das Herz eines jeden Hüpfpolsters aus kräftigen Sprungfedern. Rund um die Sprungfedern sollte die schützende Hülle aus besonders elastischen Materialien bestehen. Das Sprungkissen selbst sollte mit einem möglichst grobgewebten Stoff überzogen sein, denn so können sich Ihre Kinder nicht so leicht verletzen. Der Stoff sorgt letztendlich auch dafür, dass das Sprungkissen auf dem Boden nicht wegrutscht und Ihre Kinder dann fallen bzw. sich verletzen. Einige der Sprungkissen sind mit einem Überstoff versehen, die rutschhemmenden Gummierungen aufweist.

» Mehr Informationen

Vor- und Nachteile von Sprungkissen

  • dienen als Trampolinersatz für Innenräume
  • selbst Kleinkinder können darauf gefahrlos toben
  • Schulen den Gleichgewichtssinn
  • leicht aufzubewahren und zu verstauen
  • sorgen für eine gesunde körperliche Entwicklung
  • Verletzungsrisiko bei zu wildem toben
  • Kinder können stürzen und sich verletzen

Verschiedene Arten von Sprungkissen

Beim Kaufen eines Sprungkissens haben Sie die Wahl zwischen einem runden oder einem rechteckigen Modell. Es gibt bereits Sprungkissen für Kinder ab 2 Jahren. Wird Ihr Kind älter, dann sollten Sie darauf achten, dass das Hüpfpolster dicker ist und somit auch mehr aushält. Das Sprungkissen ist jedoch in jeder Form und in jeder Größe die sinnvolle Alternative zu einem Trampolin, denn wenn Ihr Kind danebenspringt, landet es sich auf dem Fußboden und stürzt nicht. So gehen diese kleinen Missgeschicke meist ohne Verletzungen einher. Die Sprungkraft des Hüpfpolstern passt sich praktisch automatisch der Sprungkraft und der Motorik des Kindes an. Beim Kauf eines Sprungkissen Kinder haben Sie zudem die Wahl zwischen:

» Mehr Informationen
  • Sprungkissen Garten
  • Outdoor Sprungkissen
  • Sprungkissen Turnen
  • Sprungkissen Wasser
  • Modelle wie Springkissen Feuerwehr

Das Sprungkissen Garten bzw. das outdoor Sprungkissen ist meist mit einer wasserfesten Auflage versehen, was auch für das Sprungkissen Wasser gilt. Diese Modelle an Sprungkissen Kinder bzw. Sprungkissen Turnen sind somit ideal, wenn Sie Ihre Kinder im Garten beschäftigen wollen, aber ein Trampolin zu groß oder auch zu gefährlich ist. Das Sprungkissen Feuerwehr wird sowohl von Jungen wie von Mädchen geliebt, denn so fühlen sich die Kinder wie die Helden aus ihren Lieblingsgeschichten.

Unterschied Hüpfpolster und Trampolin

Zwischen diesen beiden Modellen gibt es deutliche Unterschiede.

» Mehr Informationen
Hüpfpolster oder Sprungkissen Trampolin
bereits für Kleinkinder geeignet kann auch von Erwachsenen genutzt werden
schnell zu verstauen und benötigt wenig Platz großer Platzbedarf und kann nicht so einfach abgebaut und weggeräumt werden
erste Sprungversuche sind meist gefahrlos möglich, da das Kissen sich der Motorik anpasst durch unkontrolliertes Springen kann es zu Verletzungen kommen; erfordert deutlich mehr Koordinationsvermögen

Worauf sollten Sie beim Kaufen eines Sprungkissens achten?

Damit Sie das beste Sprungkissen für Ihre Kinder bekommen sollten Sie beim Kaufen auf einige Punkte Wert legen.

» Mehr Informationen

Zum einen wäre dies die Größe des Sprungkissens, denn je größer das Kissen ist, um so größer ist auch der Hüpfspaß. Ein rechteckiges Hüftpolster können Sie meist nach der Nutzung gut verstauen, indem Sie es einfach unter das Bettschieben, was bei einem runden Modell nicht immer möglich ist. Runde Modelle bieten jedoch den Vorteil, dass hier gleich mehrere Kinder auf einmal Hüpfen können und dies in verschiedenen Richtungen.

Das Gewicht des Sprungkissens ist ebenfalls sehr wichtig. Sie werden es sofort beim Verstauen der Hüpfmatratze bemerken, denn wenn dieses zu schwer ist, dann können Sie es nicht so einfach verstauen. Jedoch sollte es auch nicht zu leicht sein, denn wenn Ihre Kinder voller Übermut darauf herumspringen, kann es leicht verrutschen und so zu Verletzungen führen. Als Standardgewicht können Sie meist mit ca. 3 kg rechnen. Im Höchstfall sollte das Sprungkissen 5 kg auf die Waage bringen.

Tipp: Wenn möglich sollte sich der Bezugsstoff abnehmen lassen, sodass Sie ihn auch mal waschen können. Dies ist wichtig, denn nicht selten nehmen die Kinder auch mal ihr Essen oder was zu trinken mit auf das Kissen und es kommt zu einem Malheur.

Was kostet ein Sprungkissen?

Dies kommt auf die Größe und die Ausstattung sowie eventuelles Zubehör an. Im Preis macht sich auch bemerkbar, ob das Sprungkissen von einer führenden Marke ist oder von einem NoName Hersteller. Im Schnitt müssen Sie jedoch bei einem Sprungkissen mit einer Größe von 80 x 120 cm und einer Dicke von 20 cm mit einem Preis von 90 bis 120 Euro rechnen. Beim Bestellen in einem Online Shop können Sie auf Angebote besser reagieren und eventuell ein günstiges Sprungkissen bekommen, wenn bestimmte Rabatte angeboten werden. Je nach Händler bekommen Sie das Sprungkissen per kostenlosem Versand und müssen sich nicht mit dem Transport abmühen.

» Mehr Informationen

Wie lange hält ein Sprungkissen?

Dies kommt natürlich auf die Art der Nutzung an. Nutzen Ihre Kinder das Sprungkissen mehrmals in der Woche, aber nicht täglich, dann sollten Sie mit einer Lebensdauer von 2 bis 3 Jahren rechnen. Meist ist dann sowieso ein neues Sprungkissen fällig, weil das alte nicht mehr dem Gewicht und der Größe Ihrer Kinder entspricht. In den meisten Fällen werden Sie dann von der kleinsten Größe des Sprungkissens auf die nächstgrößere übergehen. Die Dicke liegt hier meist bei ca. 25 cm, was sich dann aber auch im Preis bemerkbar macht. Sie müssen dann durchaus mit Preisen von 200 bis 300 Euro rechnen und eventuell entscheiden Sie sich dann gemeinsam mit Ihren Kindern für ein Trampolin mit Sicherheitsnetz für den Garten.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Sprungkissen – Hüpfspaß für Groß und Klein
Loading...

Neuen Kommentar verfassen