Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Hüpfmatratzen – sinnvoller Spielspaß

HüpfmatratzenImmer häufiger berichten Medien vom zunehmenden Bewegungsmangel unter Kindern. Statt mit dem Klassenkameraden Torschüsse zu üben oder der besten Freundin fangen zu spielen, sitzen nach unabhängigen Studien bereits in jungen Jahren mehr und mehr der Kleinen bevorzugt vor technischen Geräten. Möchten Sie, dass Ihr Nachwuchs eine Ausnahme ist und sich jederzeit so richtig auspowern kann? Dabei noch auf sichere Art seine Balance, Motorik und Koordinationsfähigkeit schult? Bei gutem und schlechtem Wetter, mit Freunden oder alleine? Dann sind Kinder Hüpfmatratzen genau das Richtige für Sie! Machen Sie einen Hüpfmatratze Test und Sie werden auf Anhieb erkennen, wie viele Vorteile eine Matratze zum Hüpfen noch bietet. Die Hauptsache aber: Ihr Kind wird Sie und seine neue Hüpfmatratze lieben!

Hüpfmatratze Test 2020

Wozu Hüpfmatratzen für Kinder?

HüpfmatratzenOb Ihre Kinder am liebsten nie schlafen wollen oder Sie sie morgens nur mit Müh aus dem Bett bekommen: Mit einer Hüftmatratze werden Sie bei ihnen die helle Freude auslösen. Auch als Hüpfpolster bekannt, weisen die dicken Matratzen mit der speziellen Schaumstoffmischung ein optimales Federungsverhalten auf und eignen sich daher ebenso für höchste Sprünge wie auch als weiche Unterlage zum Lesen oder Fernsehen. In erster Linie aber wird Ihr Nachwuchs auf dieser beliebten Kinder Matratze mit Sicherheit machen, was der Name suggeriert: hüpfen!

» Mehr Informationen

Und das Beste daran: Um den Bewegungsdrang der Kleinen zu stillen, müssen Sie nicht aus dem Haus. Schnell unter dem Bett hervorgezogen, ein paar Runden gehüpft und gesprungen, die Fitness und motorischen Fähigkeiten verbessert und schnell und komfortabel wieder verstaut – besser geht es kaum! Dabei ist die Verletzungsgefahr auf dem Trampolin-ähnlichen Equipment wegen seiner Bodennähe äußerst gering, und dank auch kleiner Maße passen die populären Hüpfmatratzen sogar in kleinste Wohnungen.

Die Auswahl ist umfassend

Noch bevor Kinder sprechen können, nehmen Sie Ihre Umwelt durch Bewegungen wahr. Sie springen vor Freude in die Luft oder stampfen mit ihrem Fuß, hüpfen bereits mit eineinhalb Jahren von Treppenabsätzen und balancieren auf schmalen Pflastersteinen. Wenn sie sich zu Hause austoben wollen, muss allerdings auch einmal das elterliche Federbett herhalten – mit dem Effekt, dass dieses dem Aufprallgewicht nicht standhält und bricht oder sich die Kleinen im schlimmsten Fall verletzen können. Mit Hüftmatratzen für Kinder haben Ihr Sohn und Ihre Tochter eine ideale Spielfläche zum Auspowern – und wenn Ihr kleiner Hüpfer nach einer Weile genug vom Springen und Umhertollen hat, kann die Matratze zum Hüpfen ohne weiteren Aufwand sofort als Spielmatratze oder Schlafgelegenheit genutzt werden. Dabei wird selbstverständlich auch an Sie als Eltern gedacht!

» Mehr Informationen

Entscheiden Sie sich für die Form, Farbe und Größe, die in Ihre Wohnung passt:

  • Hüpfmatratze XXL
  • Outdoor Hüpfmatratze
  • Flixi Hüpfmatratze
  • Matratze zum Hüpfen für Kleinkinder
  • Kinder Hüftmatratzen für den Garten
  • Rund oder rechteckig
  • Bunt oder einfarbig
  • Für den Garten oder das Kinderzimmer

Ein Hüpfmatratze Test zeigt Ihnen neben den vielfältigen Varianten von Kinder Hüpfmatratzen auch, wo Sie Hüpfmatratzen für Kinder günstig kaufen können. Zudem helfen Ihnen die vielen Erfahrungsberichte bei der Entscheidung, ob Sie ein Angebot aus dem Aldi oder Lidl Online Shop annehmen oder sich für eine Traturio Hüpfmatratze entscheiden sollten.

Hüpfmatratze oder Trampolin?

Viele Eltern entscheiden sich neben einer Hüpfmatratze Outdoor auch für den Kauf eines Trampolins und berichten bei einem Preisvergleich oder Hüftmatratzen Test von ihren Erfahrungen. In der überwiegenden Mehrheit haben diese Familie einen Garten, da Indoor-Trampoline aufgrund ihrer Sperrigkeit nur in Häusern mit viel Platz untergebracht werden können. Doch unabhängig davon, ob Sie Ihrem Kind das Hüpfen im Innen- oder Außenbereich ermöglichen möchten, zeigt Ihnen ein Preisvergleich verschiedenen Kindertrampoline und Hüpfmatratzen auf einen Blick. Hier schon einmal die wichtigsten Unterschiede:

» Mehr Informationen
Kinder Hüpfmatratzen Trampoline für Kinder
Keine aufwändige Montage Höhere Sprünge möglich
Leichter Transport, einfach zu verstauen Frische Luft beim Hüpfen
Matratze liegt am Boden, geringe Fallhöhe Bezüge müssen nicht gewaschen werden
Schon für kleinste Kinder geeignet Nutzung erst ab ca. 4 Jahren empfohlen

 Können Ihre Kinder also auch nicht ganz so hohe Sprünge auf einer Hüpfmatratze wie auf einem Trampolin machen, so werden Sie dennoch Spaß haben. Und Sie wissen, dass das Verletzungsrisiko weitaus geringer ist, können das Riesenspielzeug schnell verstauen und sich sogar noch die Farbe aussuchen, die zu ihrer restlichen Wohnungseinrichtung passt!

Tipp: Legen Sie für eine Riesenspielfläche an Kindergeburtstagen oder für Übernachtungspartys mehrere Hüpfmatratzen nebeneinander oder bestellen Sie eine Hüpfmatratze XXL!

Man ist nie zu alt …

Wer sagt eigentlich, dass nur Kinder am Hüpfen Spaß haben können? Wie Sie bei einem Hüpfmatratze Test sehen, gibt es auch Hüpfmatratzen für Erwachsene im Angebot von Ikea, Real oder anderen Online Shops. Sie können also problemlos gleich zwei Hüftmatratzen kaufen: für sich und Ihre Kinder. Allerdings sind nicht alle Modelle bis zu einem Höchstgewicht von 100 kg ausgelegt. So zeigen Testberichte auf, dass bei einer Traturio Hüftmatratze, einer Flixi Hüpfmatratze oder sogar dem Hüftmatratzen Testsieger das beliebte Sprunggerät für die ganz Kleinen auf ein Maximalgewicht von bereits 40 kg beschränkt sein kann. Sie müssen sich natürlich auch nicht für den Versand einer speziellen Hüpfmatratze für Erwachsene entscheiden: Hüpfen Sie einfach mal mit Ihren Kindern mit! Das wird nicht nur viel Spaß machen, sondern auch Ihre Kondition verbessern!

» Mehr Informationen

Raus an die frische Luft

Ein Kinder Hüpfmatratzen Vergleich zeigt, dass die meisten Hüpfmatratzen auf den Innenbereich ausgelegt sind. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich eine Outdoor Hüpfmatratze zu kaufen. Welche Vorteile Ihnen eine Outdoor Hüpfmatratze bietet und welche Mängel Kinder Hüpfmatratzen für draußen haben, ersehen Sie im Folgenden.

» Mehr Informationen

Hüftmatratze Outdoor: Stärken und Schwächen

  • kein komplizierter Aufbau
  • auch zur Innennutzung geeignet
  • für Groß und Klein
  • kann zur Sonneninsel umfunktioniert werden
  • in allen Größen erhältlich, auch für Terrassen und kleine Gärten
  • rutschfeste Unterseite
  • darf nicht feucht werden
  • muss immer wieder von drinnen ins Freie getragen werden – und umgekehrt

Durch die besonders robuste Unterseite können Kinder Hüpfmatratzen auch auf Beton aufgestellt werden. Allerdings sinkt die Verletzungsgefahr auf weichem Rasen.

Tipp: Achten Sie auch auf das Material des Bezugs. Dieser sollte bei einer Outdoor Hüpfmatratze nässeabweisend und UV-beständig sein und zum Waschen abgenommen werden können.

Für jeden Geschmack die passende Hüpfmatratze

Möchten Sie eine Kinder Hüpfmatratze kaufen, eignet sich ein Hüftmatratzenvergleich im Internet ideal, um Form und Farbe, Qualität und Preise der einzelnen Modelle auf einen Blick zu erkennen. So finden Sie auf Anhieb das passende Modell – ob Ihr Kind noch sehr klein oder schon etwas älter ist, vor Bewegungsdrang strotzt oder seine Hüpfmatratze als Leseinsel nutzt, sich eine rechteckige Matratze zum Hüpfen in knalligem Rot wünscht oder eine ovale Form in dunklem Blau. Garantiert ist auch für Sie und Ihre Familie das Richtige dabei!

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Hüpfmatratzen – sinnvoller Spielspaß
Loading...

Neuen Kommentar verfassen