Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Gymnastikmatten – perfekte Unterlage für den Sport zuhause

Gymnastikmatten Das Gesundheitsbewusstsein prägt sich bei vielen Menschen immer mehr aus. Neben einer ausgewogenen Ernährung gehört auch ausreichende Bewegung zu einem gesunden Lebensstil. Doch viele scheuen sich davor, sich in teuren Fitnessstudios oder Sportclubs anzumelden. Sie machen Sport lieber zuhause. Die perfekte Unterlage hierfür bietet eine Gymnastikmatte. Was das genau ist, welche Unterschiede sowie Vor- und Nachteile es gibt und wo Sie Gymnastikmatten günstig kaufen können, das verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber.

Gymnastikmatte Test 2020

Was genau ist eine Gymnastikmatte?

Gymnastikmatten Gymnastikmatten dienen der Abfederung des Körpers und der Bewegungen bei Sportarten am Boden. Daher sind sie beispielsweise beim

» Mehr Informationen
  • Yoga,
  • Pilates

oder für Bodenturnübungen unverzichtbar. Dank der Beschaffenheit der Oberfläche gibt sie Halt auch bei komplexen Übungen. Gleichzeitig ist die Gymnastikmatte auch für Parkett oder andere Böden geeignet, da die Unterseite einer Gymnastikmatte rutschfest ist. Bei der großen Auswahl an Gymnastikmatten findet jeder Sportbegeisterte genau die, die er sucht. Ganz gleich, ob eine Gymnastikmatte für Kinder, eine Gymnastikmatte für Senioren oder eine spezielle Gymnastikmatte für draußen gesucht wird.

Welche Unterschiede gibt es bei Gymnastikmatten?

Für jeden Bedarf gibt es die passende Gymnastikmatte. So können Sie Ihre Fitness ganz einfach in den eigenen vier Wänden stärken, denn die Gymnastikmatte eignet sich hervorragend für zuhause. Die größten Unterschiede zeigen sich darin, wofür die Gymnastikmatte genutzt werden soll. Hierbei kann man unterscheiden nach:

» Mehr Informationen
Art der Gymnastikmatte Besonderheiten
Pilates-Matte
  • Meist nicht mehr als 4cm oder 5cm dick, daher eher hart
  • Hohe Stabilität
  • Perfekt für liegende Sportübungen
Fitness-Matte
  • Besonders weich und extra dick (bis zu 10cm), damit auch Sprünge abgefangen werden können
  • Größere Abmessung um mehr Raum zu geben
Yoga-Matte
  • Sehr dünn, nicht mehr als 2cm dick, maximal 3cm
  • Insbesondere für Übungen zum Gelichgewicht geeignet

Die Standardmaße einer Gymnastikmatte liegen meist bei 200x 100 cm. Daneben gibt es aber auch kleinere Modelle, beispielsweise als Gymnastikmatte für Kinder. Besonders praktisch ist die Gymnastikmatte faltbar bzw. die Gymnastikmatte klappbar, da diese sogar mit auf Reisen genommen werden kann, um auch im Urlaub das eigene Fitnessprogramm nicht zu vernachlässigen. Die Gymnastikmatte eignet sich aber nicht nur für zuhause, sondern auch für den Bodensport in einer Halle oder einem Gymnastikraum. So lassen sich durch das Zusammenlegen mehrerer Matten auch Bahnen von 2m, 3m, 4m, 5m oder gar 6m erreichen. Gymnastikmatten bestehen meist aus einem Schaumstoff, der künstlich hergestellt wird. Einige Anbieter haben heutzutage aber auch schon Bio-Gymnastikmatten aus natürlichen Materialien in ihrem Angebot.

Vor- und Nachteile von Bio-Gymnastikmatten

Biologisch gefertigte Gymnastikmatten bestehen meist aus Naturmaterialien, wie zum Beispiel Kork, Kautschuk, Baumwolle oder Schurwolle. Sie bieten damit ganz eigene Vor- und Nachteile gegenüber herkömmlichen, künstlich hergestellten Gymnastikmatten.

  • umweltfreundliche Herstellung
  • Nachhaltigkeit wird gefördert
  • oftmals hochwertige Verarbeitung
  • schwer zu reinigen
  • oft hohes Gewicht

Was gibt es beim Gymnastikmatten kaufen zu beachten?

Bei der riesigen Auswahl unterschiedlichster Gymnastikmatten fällt die Auswahl oft nicht leicht. Zuerst sollten Sie dabei für sich selbst klären, welche Übungen Sie auf Ihrer neuen Gymnastikmatte durchführen wollen und wo Sie am liebsten Sport machen. Wichtige Fragen, die Sie sich daher vor dem Gymnastikmatten-Kauf stellen sollten sind:

» Mehr Informationen
  • Brauchen Sie eher eine Gymnastikmatte für draußen oder eine Gymnastikmatte für zuhause?
  • Muss die Gymnastikmatte rutschfest sein, aufgrund der Beschaffenheit der Böden?
  • Sollte die Gymnastikmatte faltbar oder klappbar sein, damit Sie sie überall mit hinnehmen können?
  • Reicht Ihnen eine Gymnastikmatte 2cm oder soll Ihre Matte etwas dicker und weicher sein?
  • Ist die Standardgröße der Gymnastikmatte 200×100 cm ausreichend oder benötigen Sie eine größere Variante? Die Gymnastikmatte sollte nach Möglichkeit mindestens genauso groß sein, wie Sie es selbst sind.

Haben Sie diese Fragen für sich selbst beantwortet, kann ein Gymnastikmatten Vergleich helfen, um ein geeignetes Modell zu finden. Solche Gymnastikmattentests finden sich zahlreich im Internet. Doch nicht immer ist ein Gymnastikmatten Testsieger auch der richtige für Ihre eigenen Ansprüche. Neben offiziellen Gymnastikmatten Vergleichen können Ihnen daher auch Erfahrungsberichte von anderen Käufern helfen, um die perfekte Gymnastikmatte zu finden. Denn Testberichte spiegeln oft nicht die eigenen Ansprüche und Kriterien an ein Produkt wieder. Objektive Kriterien, die es zu beachten gilt, wenn Sie eine Gymnastikmatte kaufen wollen, sind:

  • die Elastizität, Strapazierfähigkeit und Stabilität
  • die passende Größe und Dicke
  • der Härtegrad der Gymnastikmatte
  • das Gewicht der Gymnastikmatte
  • der Komfort beim Liegen
  • die Isoliereigenschaften
  • die Rutschfestigkeit auf glatten Böden
  • das Design und Farbgebung.

Wo kann man Gymnastikmatten kaufen?

Gymnastikmatten finden Sie in nahezu jedem Sportfachgeschäft, beispielsweise bei Intersport oder Decathlon. Auch andere Händler wie Tchibo oder sogar Discount-Supermärkte wie Aldi und Lidl führen zeitweise Gymnastikmatten in Ihrem Sortiment. Wie die Erfahrungen zeigen, unterscheiden sich die Preise bei den einzelnen Anbietern teilweise erheblich. Die Empfehlung lautet daher: vor dem Kauf immer erst einen Preisvergleich durchführen. Gymnastikmatten günstig kaufen können Sie besonders gut in einem der zahlreichen Online Shops. Auch ist beim Online Bestellen meist die Auswahl deutlich größer. Hier erhalten Sie vom Gymnastikmatten Testsieger bis hin zum No-Name-Produkt alle möglichen Varianten. Die Preisspanne beginnt dabei bei rund 10-20 Euro und kann bis zu über 100 Euro reichen.

» Mehr Informationen

Tipp: Lediglich auf zusätzliche Kosten und die Dauer des Versands sollten Sie achten, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Tipps zum Umgang und der Reinigung einer Gymnastikmatte

Besonders bei nur einseitig benutzbaren Gymnastikmatten ist darauf zu achten, dass immer die richtige Seite oben liegt, auf der Sie Ihre Übungen durchführen. Hinweise hierzu entnehmen Sie den Hinweisen des Herstellers Ihrer Gymnastikmatte. Beim Auslegen Ihrer neuen Gymnastikmatte sollten Sie außerdem immer darauf achten, dass sich auf der Auslegefläche keine harten und spitzen Gegenstände befinden. Andernfalls kann es schnell zu Beschädigungen an der Matte kommen. Um die Langlebigkeit der Gymnastikmatte zu gewährleisten, ist auch die richtige Reinigung entscheidend. Hierzu sollten unbedingt die Herstellerhinweise beachtet werden. Oft ist eine Reinigung mit klarem Wasser ausreichend. Bei hartnäckigen Flecken kann auch etwas Spülmittel genutzt werden. So können die Verunreinigungen, die durch den stetigen Kontakt mit dem Körper und dem ausgesonderten Schweiß beim Sport mit der Zeit entstehen können, leicht wieder entfernt werden.

» Mehr Informationen

Weitere spannende Inhalte:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Gymnastikmatten – perfekte Unterlage für den Sport zuhause
Loading...

Neuen Kommentar verfassen